Ein Projekt aus der Region Sparkasse Zwickau

Abschiedsfestival Bahnhof Werdau (10.-12.06.2022)

Abschiedsfestival Bahnhof Werdau (10.-12.06.2022)

Hereinspaziert, ein letztes Mal! Der 177 Jahre alte Bahnhof wird verschwinden. Deshalb werden wir das Gebäude und den Festsaal noch einmal gehörig mit Leben füllen. Vereine, Künstler und 10 Bands aus der Region werden euch begeistern. Hilf mit.

Ort Werdau
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung
1.000 €
21 % Fundingschwelle erreicht
11
Unterstützer
25 Tage

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Hereinspaziert am 10.-12.06.2022!

Lasst uns den Bahnhof noch einmal hochleben. Stolze 177 Jahre war er Ausgangspunkt für Fahrten zur Schule, Arbeit und in die Welt. Wir sehen den Abriss als Anlass, an das Schöne zu erinnern.

Genießt mit uns ein herausgeputztes Mitropa Ambiente, mit Kaffeebetrieb und Autorenlesungen von Stefan Petermann. Oder das Kurzfilmkino „Funkelfix“ mit historischen Bewegtbildern von Amrei Hölzer.

Die "Zeitreise" im Königsgang ist ein Erlebnis: Wandelt durch die Epochen der sächsischen Architekturgeschichte, bis zu 25 Panoramafotos vom Künstler Jörg Dietrich. Seine Exponate sind bis zu 2.50 Meter lang und er begleitet gern mit einem Vortrag. Die Bürger der Stadt bekommen Raum für ihre persönlichen Erinnerungen und die Schüler des Gymnasiums versteigern Drucke des Bahnhofes für die Klassenkasse. Garniert wird alles durch die Musikschule Werdau, sie sorgt für die leichte Tagesmusik.

Ihr werdet alle mitwirkenden Vereine und Künstler kennenlernen. Lokale Kultur und das Ehrenamt in Werdau stehen im Mittelpunkt. Wir würdigen das langjährige Engagement rund um die Instandhaltung des Bahnhofes bis zum heutigen Tage - Respekt, ihr stillen Helden!

Am Abend wird der „Mitropa Klub“ zum Leben erweckt. Mit dem Mitropa Soundcheck am Freitag und dem Mitropa Klub am Samstag gibt es je ab 19:00 Uhr Bands und DJs aus der großen Kreisstadt & Region.

Mit dabei sind:


  • Monkey Under Lions
  • Daniel Heinze & Robert Kratzsch
  • Welthaltestelle
  • 70 Stoffe
  • Royal Jack Hero
  • YungSoni
  • DJ Optik
  • Pso!do
  • David mit der Gitarre
  • Olli Stone Trio

Durch eine einzigartige Zusammenarbeit von Vereinen und fleißigen Macher haben wir Handwerker, Messebauer und viele Kulturschaffende beisammen, um noch einmal unserem alten Bahnhof zu **Glanz und Gloria** zu verhelfen!

Damit dieses Gebäude und die Geschichten für immer in Erinnerung bleiben.

:::Alle Infos auch online unter www.bahnhof-werdau.de:::

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere Ziele
1. Das Bewusstsein für die eigene Stadtgeschichte, Kultur und Identität schärfen.
2. Euch zusammenbringen und durch diese Gemeinschaft weitere Ideen und Projekte beflügeln.
3. Durch das Ende von etwas Altem - den Zauber des Neuen erkennen lernen.

Unsere Zielgruppe:

Wir richten uns an die gesamte Stadtgesellschaft. Die Veranstaltung wurde deswegen von Anbeginn barrierefrei und für Besucherinnen und Besucher kostenlos geplant.

Wie schaffen wir es, unterschiedliche Interessen der Generationen anzusprechen?

Senioren und Seniorinnen allen Alters sind herzlichst eingeladen, wir kooperieren hierzu unter anderem mit sozialen Einrichtungen der Stadt. Unsere Eltern und Großelterngeneration kennen den Bahnhof noch aus anderen Zeiten. Für diese Erinnerungen schaffen wir Platz und laden Sie herzlich in unser Mitropa Tagescafe ein, passend dazu mit Lesungen und einer Galerie.

Die Jugendkultur zeigt sich durch Werke der Schülerinnen und Schüler, auch darstellende Kunst wird es dank der Schultheatergruppe geben. Hip Hop, Drum&Bass und die Werdauer DJ Kultur gibt es live zu hören. Zwei Vereine, in denen Jugendprojekte umgesetzt werden, sind ebenfalls im Programm involviert.

Für die Musikfreunde allen Alters gibt es das starke lokale Band Line-up.

Natürlich kommen Eisenbahnfans durch die einzigartige Zeitreise der Panoramaausstellung zur Bahnarchitektur Sachsens voll auf Ihre Kosten.

Leute - mehr geht nicht :-)

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Du findest, es ist zu wenig los in WDA City?
Du spürst Veränderungen in der Stadt?
Historische Gebäude und deren Geschichte üben einen Reiz auf dich aus?
Und überhaupt findest Du es gut, wenn sich Leute sich für etwas gemeinnütziges ins Zeug legen?

Dann solltest du uns nach Kräften unterstützen!

Es gibt aber noch weitere wichtige Gründe, warum wir Dich brauchen:

1) Du machst es möglich, dass wir ehrenamtlich an diesem Projekt weiter arbeiten und durch freien Eintritt ein Fest für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt ermöglichen, ohne dabei an der Qualität zu sparen.

2) Durch deine Unterstützung können wir der Werdauer Kulturszene ein Podium bauen und damit einen Schub für die nächsten Jahre geben.

3) Dein Support hilft uns, für euren Musikgenuss den besten Ton zu treffen und solide Technik sicherzustellen. Hier wird live gespielt und ein Tonmeister trägt nicht ohne Grund den Titel "Meister".

4) Zusammen schaffen wir es auch, einen modernen Sanitärcontainer aufzustellen. Hygiene und Sicherheit haben Priorität.

5) Eure Hilfe ist unser Antrieb - denn wir haben noch viele Wochen harte Arbeit vor uns.

Das wird ein großes Wiedersehen an diesem besonderen Ort!

Also: Hereinspaziert - und vielen Dank für euren Support!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Euer Funding wird nur für die notwendigste Infrastruktur für das Festivalwochenende vom 10.-12.06.2022 eingesetzt. Du musst wissen, dass in dem Gebäude keinerlei Infrastruktur mehr vorhanden ist. Es für den Abriss baulich vorbereitet. Wir müssen daher Strom, Wasser, Sanitär, Be- Entlüftung uvm. anmieten und aufbauen.

Unsere Kosten:

Bühnenbau, Licht und Tonmeister: 1200,-
Dekorationen, Stoffe, Farben, Absicherung: 600,-
Miete hochwertige Sanitäreinheiten: 1500,- Euro
Versicherung: 250,-
Sicherheitsdienst: 500,-
GEMA Gebühren: ca. 200,- Euro
Installationen: ca. 300,- Euro

SUMME:

4550,00 Euro

Die Künstlerinnen und Künstler haben bei dieser Rechnung noch keinen Cent Fahrtkosten oder Aufwand bekommen.

Alles was über die oben genannte Summe von 4550,00 Euro kommt, wird fair an die Künstler:innen weitergereicht.

Was darüber hinaus keine Verwendung hat, geht in die Vereinskasse für das nächste Event.

Wer steht hinter dem Projekt?

Federführend in der Organisation ist der Verein

Wir in Werdau Süd e.V.
Ernst-Toller-Str. 5
08412 Werdau

vertreten von Jens Dietze.

Konzept & Idee: Robert Lenk
Projektleitung: Robert Lenk, Jens Dietze
Kulturprogramm: Jan Wüstemann, Jens Dietze, Robert Lenk, Daniel Baar

Wir alle haben zudem tollen Support durch ein Netzwerk von Freunden und Menschen, die sich gern kulturell engagieren.

Die Stadt Werdau, insbesondere der Fachbereich 3 Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie der Fachdienst Stadtmarketing / Öffentlichkeitsarbeit, unterstützen diese Veranstaltung. Vielen Dank dafür!

Was ist die Fundingschwelle?

Schwelle von 4.550,- € heißt: Wir haben alle Infrastrukturkosten gesichert und können ohne persönliches Risiko für euer Festival arbeiten. Schwelle von 7.850,- € heißt: Jede:r unserer ca.15 Künstler:innen bekommt eine faire Aufwandsentschädigung.
Impressum
Wir in Werdau Süd e.V.
Robert Lenk
Ernst-Toller-Str. 5
08412 Werdau Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 2423

Abonniere 99 Funken News


Wir halten dich auf dem Laufenden über bewegende Projekte und neue Aktionen auf 99 Funken.