Crowdfunding über den Jahreswechsel: Besonderheiten für Spendenquittungen zu beachten. Jetzt mehr erfahren! 

Ein Projekt aus der Region der Sparkasse Vogtland

Offene Bühne Reichenbach

Offene Bühne Reichenbach
845 €
65 % Fundingschwelle erreicht
14
Unterstützer
63 Tage

Das Projekt bietet Kreativen aus der Region die Möglichkeit, mit eigenen Werken vor einem Publikum aufzutreten. Die Beiträge werden vom Publikum bewertet, Bestplatzierte einmal im Jahr zum "Best Of" eingeladen.

Ort Heinsdorfergrund
Kategorie Veranstaltungen
Anmelden zum kommentieren
Bitte warten ...
Steffen Unger
Steffen Unger 17.12.2018, 14:20

Hallo Lars,

vielen Dank für die Erklärung.

Alles klar. Es ist schon, wie Du schreibst, dass wahrscheinlich der Zuschuss aus dem Spendentopf gar nicht notwendig sein wird.
Das Projekt ist aktuell tatsächlich ein privat initiiertes, das wahrscheinlich auch nie zu einem Verein wachsen wird. Die lokalen Mitarbeiter der Sparkasse Vogtland kennen mich zum Teil und sicher das Projekt, weshalb es höchstwahrscheinlich auch als Privatinitiative zugelassen worden ist.

Die "Offene Bühne" ist ein Vorhaben, an dem wir - die Unterstützer und ich - keinen Cent verdienen (wollen), sondern das sich als reines Kulturprojekt versteht, um Kreativen in der Region eine "Plattform" zum Ausprobieren ihrer Werke zu dienen, ohne Vorauswahl und Bedingungen.

Schlecht ist, dass in dieser Konstellation nie eine Anerkennung als gemeinnützige Einrichtung möglich sein wird.

Gründeten wir jetzt aber einen Verein, so würde die (ziemlich umfangreiche) Arbeit zusätzlich mit Verwaltung und Organisation eben des Vereinslebens belastet, was uns nicht sinnvoll erscheint. Daher: kein Verein, faktisch aber 100% Gemeinnützigkeit.

Im Prinzip gibt es Parallelen zum Freifunk, wo ich auch aktiv bin. - Dort gibt es die Vereine (Regionalvereine), die aber bisher nicht oder nur teilweise als gemeinnützig anerkannt wurden (je nachdem, welcher Aspekt der Tätigkeit von dem jeweiligen Finanzamt priorisiert wurde).

Wir freuen uns riesig, dass unsere Arbeit so viele Unterstützer*innen findet.

Vielen lieben Dank noch einmal, an alle!

Lars Räbiger
Lars Räbiger 17.12.2018, 08:34 Kommentar zu: Die Reaktion ...

Hallo Steffen,

es ist schön zu sehen, wie eifrig du kommunizierst, Blog- bzw. Pinnwandeinträge schreibst und deine Crowd so auf dem Laufenden hälst. Diese tolle Arbeit spiegelt sich in deiner Fundingsumme wieder und der Weg zum erfolgreichen Funding ist nicht mehr weit.

Ein Hinweis von mir, Mitarbeiter der Neorot GmbH - dem technischen Hintergrund von 99 Funken: Die Sparkasse Vogtland hat Richtlinien aufgestellt, die du bei der Anlage deines Projekts gelesen und bestätigt hast: Daraus zitiert:

(1) Du hast die Möglichkeit, Projekte auf der Regionalseite der Sparkasse Vogtland unter 99funken.de/sparkasse/vogtland einzustellen, sofern du für einen Verein oder eine Institution mit gemeinnützigem Charakter handelst.

Insofern ist diese Beschreibung des Spendentopfes völlig richtig, da grundsätzlich jeder, der bei der Sparkasse Vogtland Gelder sammelt auch gemeinnützig ist und somit Spendentopfgelder erhalten kann.
Damit du Gelder als Privatperson sammeln kannst, hat die Sparkasse Vogtland eine Ausnahme von dieser Regel gemacht. Es wäre schade der Sparkasse Vogland nun vorzuwerfen, sie würden Unwahrheiten kommunizieren, nur weil sie eine Ausnahme zu deinen Gunsten gemacht haben.

Hättest du dein Projekt für einen gemeinnützigen Verein gestartet, hättest du ebenfalls Gelder von der Sparkasse erhalten können. So geht es leider nicht.

Da du aber auch ohnehin eine tolle Crowd hast und auf einem sehr guten Weg bist, bin ich überzeugt, dass du demnächst deine Fundingschwelle erreichst. Ich freue mich darauf, dein Projekt weiter zu verfolgen und wünsche dir schöne Feiertage.

Liebe Grüße,

Lars

Neorot // 99 Funken-Team

Steffen Unger
Steffen Unger 17.12.2018, 08:20

Wir freuen uns sehr, dass schon in den ersten sieben Tagen beinahe die Hälfte des Betrages für die Funding-Schwelle zusammengekommen ist.
Nun hoffen wir auf die Gemeinschaft der interessierten und wohlwollenden Menschen, die uns gern (auch mit kleinen Beträgen) unterstützen wollen.

Wenn es möglich wäre, würden wir die Offene Bühne im März 2019 gern bereits mit der projekteigenen Technik veranstalten.

Vielen lieben Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Steffen Unger
Steffen Unger 06.12.2018, 09:06

Es geht los!

Das ist mein erstes Crowdfunding Projekt. Ich hatte einige Unsicherheiten, die nun ausgeräumt sind. Fakt ist, dass es nicht trivial ist, sowas zu machen. An verschiedenen Stellen ist eine Legitimierung und Authentifizierung erfolgen, die bei den betreffenden Empfängern bearbeitet werden müssen.
Das ist jetzt geschehen und nun freuen wir uns über jeden Beitrag!

Danke schön.

Steffen Unger
Steffen Unger 05.12.2018, 14:29

Die Startphase ist angelaufen.
Eigentlich dient diese dazu, den potenziellen Unterstützern vom Projekt zu erzählen und womöglich noch welche dazu zu gewinnen.
In diesem Fall ist es eher so, dass Unterstützer schon auf den Beginn des eigentlichen Fundings warten, um zu unterstützen.
Daher hoffe ich, dass der Wechsel in die Finanzierung zügig vonstatten gehen kann.

Steffen Unger
Steffen Unger 02.12.2018, 16:58

Wir sind schon sehr gespannt. Zuerst einmal warten wir auf den letztendlichen Beginn der Fundingphase. Sehr verwirrend, alles.
Alle Nachweise und Beweise und ... vorzugsweise eingereicht und beigebracht... Nun sollte es bald losgehen.