Tradition erhalten geht nur gemeinsam

Das „Steinhaus“ am Stadion war über Jahrzehnte die Vereinsheimat der SG Dynamo Dresden. An diesem Ort trafen sich Profis, Fans, Nachwuchsspieler, Mitglieder und Mitarbeiter der SGD. Seit dem Neubau des Stadions steht das Gebäude leer. Der Wunsch aller Schwarz-Gelben ist, dass die Sportgemeinschaft ihre Vereinsheimat wieder im Steinhaus findet. Ein gemeinsames Projekt, das Sie unterstützen können!

2 Kommentar(e)
am 06.02.2018 um 10:10

Traditionsverein mit sehr vielen Fans. Gut so !
Die Idee, das alte "Steinhaus" neu zu beleben und für die Dynamos zu nutzen, finde ich gut.
Allerdings werde ich dafür nichts spenden.
Denn wenn es immer wider Ausschreitungen der eigenen Fans gibt, die Strafen durch den DFB bis hin zu Regressansprüchen Geschädigter nach sich ziehen, wäre es rausgeschmissenes Geld.
Man möge bitte diese wenigen, aber in ihrer "Zerstörkraft" sehr effektiven "Fans", befreiten. Die eingesparten Strafgelder können dann gut vom Verein in sinnvolle Projekte wie das "Steinhaus" gesteckt werden.

am 06.02.2018 um 10:10

Traditionsverein