Ein Projekt aus der Region Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Spürbare Erleichterungen bei der »Wittinger Tafel«

Spürbare Erleichterungen bei der »Wittinger Tafel«
3.664 EUR
104 % Fundingschwelle erreicht
89 % Fundingziel erreicht
17
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Der Platz ist knapp, die Zahl der Bedürftigen wächst: Damit die Wittinger Tafel die steigende Nachfrage besser bewältigen kann, greifen wir den Aktiven mit dringend notwendigen Maßnahmen unter die Arme. Helfen Sie uns, damit wir helfen können!

Ort Wittingen
Kategorie Soziales

Bitte weitersagen: Helft uns helfen!

Claus Hildebrandt
13.03.17, 13:19 von Claus Hildebrandt

Liebe Freunde, Förderer und Fans unserer Unterstützungs-Idee für die Wittinger Tafel,

einige von euch haben sich schon hier im Projekt registriert, andere zögern noch. Zunächst einmal Danke an alle, die schon Fan geworden sind. Ihr zeigt uns mit eurem „Like“, wie richtig ihr unsere Sache findet.

Allerdings müssen wir noch weitere Fans finden, bevor wir mit dem Geld-Sammeln loslegen können: mindestens fünfzig müssen zusammen kommen.

Deshalb die Bitte an euch, die ihr schon Fans geworden seid: Kennt ihr weitere Leute, die sich für unsere Idee begeistern? In der Familie, bei Freunden, Nachbarn oder Bekannten ist doch bestimmt wer dabei, der unsere Sache auch gut findet.

Bitte sprecht sie an, vielleicht auch Fan zu werden. Für euch wäre es nur ein kurzer Hinweis – für die Wittinger Tafel eine riesige Unterstützung.

Helft mit, viele Menschen zu erreichen, damit wir der Tafel unter die Arme greifen können.

Schon jetzt ein dickes Dankeschön an alle Fans – und die, die es noch werden!

Kommentare

Liebe Fans des Projektes Tafel Wittingen/ Menschenwürde....
nachdem wir 50 Fans erreicht haben, ist das Projekt gestern von der Sparkasse freigeschaltet worden, sodass alle möglichen Sponsoren mit sozialer Ader aktiv werden könnten.
Ich würde mich freuen, wenn ihr in eurem Bekanntenkreis rumhorchen könntet, ob jemand bereit ist, für diesen guten Zweck als Unterstützer tätig zu sein. Ich habe mal 100,00 Euro vorgelegt, damit der Start einfacher wird. Wenn wir es nicht schaffen in noch 19 Tagen den Mindestbetrag der Fundingschwelle von 3500,00 Euro zu erreichen, muss ich wohl noch mein Taschengeld 2017 komplett einsetzen, damit das gesponserte Geld nicht zurückgegeben wird, das ist Vertrag!
Wir haben bereits einiges umgesetzt, Regale aufgebaut, Trennwände errichtet, die Küche umgesetzt und im Kühlhaus eine Isoliertür eingebaut, sowie auf dem Hof einen Sichtschutzzaun errichtet, damit auch die Sicht aus dem Kaffee des Hauses Kreyenberg gegen die Mülltonnen für Gäste positiv ist.
Die Chefin der Tafel Frau Laura Osterloh und ihre fleißigen Helfer haben mit guten Ideen aktiv zum Gelingen unseres Umbauprojektes beigetragen. Die Tafel soll zukünftig, aus unserer Sicht ein kleiner, feiner Einkaufsmarkt werden, indem sich die Tafelkunden und die ehrenamtlichen Mitarbeiter wohlfühlen. Es soll alles so schön werden, das wir einer Prüfung der Gewerbeaufsicht des Landkreises standhalten und der Landrat sich zukünftig dort wohlfühlen wird, wenn er, zu einem Routinebesuch, vielleicht vorbeikommen sollte; wir hoffen natürlich mit einem Knisterumschlag, Hubertus Heil hat uns ja bereits positiv überrascht mit einer angemessenen Fördereinlage, da sagen wir natürlich danke und hoffen auf weitere Unterstützer.
Wir haben für alle Unterstützer kleine Anerkennungsprämien ausgelobt und hoffen, dass viele in den Genuss kommen. Zum Schluss unserer Maßnahme haben wir eine Sponsorenfete auf dem wunderschönen "Innenhof der Kontraste" zwischen der Tafel, der Fleischerei Schulz und dem Haus Kreyenberg geplant, wo wir mit Profiköchen unsren Job in einer Mondscheinnacht in Wittingen beenden wollen.
Es dankt für eure Unterstützung

Claus Hildebrandt

als Projektschieber für einen guten Zweck

Anmelden zum Kommentieren
Bitte warten ...