LeihLaden Dresden

LeihLaden Dresden
Startphase

Der LeihLaden umfasst einen Pool von Alltags- und Gebrauchsgegenständen, die gemeinschaftlich genutzt und ausgeliehen werden können. Es eignen sich dafür vor allem Dinge, die nur ab und zu benötigt werden, z.B. Werkzeuge, Umzugskartons, Babyzubehör..

Ort Dresden
Kategorie Tier- & Umweltschutz

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Idee eines Leihladens für Dresden ist schon etwas älter. Im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden haben wir nun die Möglichkeit, aus einer Idee einen realen Laden zu machen, einen Ort der Begegnung und Bildung für Menschen aus der Nachbarschaft und anderen Stadtteilen Dresdens zu schaffen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit dem LeihLaden werden nachhaltig Ressourcen geschont, Dingen ein zweites Leben gegeben, Gemeinschaften und Netzwerke gestärkt und kleine Projekte angeschoben. Hier finden sich Dresdner Bewohner*innen sowie Vereine, Initiativen, gemeinnützige Firmen usw. zusammen, um Dinge zu teilen und zu tauschen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Du willst Teil des LeihLaden-Teams sein?

Du willst dich mit eigenen Ideen einbringen, selbst im Laden stehen, hast gute Workshopideen?

Melde dich gern bei uns! Wir freuen uns über viele ehrenamtliche Helfer*innen, Unterstützer*innen und Mitdenker*innen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir vorallem die Mietkosten abdecken. Außerdem wollen wir unseren Ehrenamlichen eine faire Ehrenamtspauschale auszahlen sowie gut ausgestattete Do-it-yourself-Workshops durchführen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Antragsteller und Projektträger ist der im August 2017 gegründete Stadtteilverein Johannstadt e.V. (www.qm-johannstadt.de/angebote/stadtteilverein-johannstadt). Unterstützt werden wir unter anderem von Afeefa Dresden.

Tags: Leihladen, leihen, DIY, Ressourcen, Umwelt

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 586