Dresden macht sich stark - für den Wiener Platz

Startphase

Stell Dir vor, Du bist neu in der Stadt, kommst am Hauptbahnhof an, gehst über den Wiener Platz rein in die City. Und Du denkst Dir: „Was für eine tolle Stadt.“ Der Platz steckt voller Ideen, ist sicher, sauber und lädt alle ein, sich zu bewegen.

Ort Dresden
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen, dass die Dresdner sich selbst belohnen und durch Bürgerbeteiligung aus eigener Kraft gewünschte Projekte finanzieren und realisieren. Start ist am Wiener Platz.

Mit euch gemeinsam kann der Wiener Platz der coolste Platz Dresdens werden. Hier kommt jeder gerne hin.

Und das geht so:
- Aus täglicher Bewegung zur eigenen Gesundheitsvorsorge,
- einer Wette gegen sich selbst mit der App AnkerSteps,
- gesunden Einkäufen, belohnt mit dem Dresdner Gesundheitstaler,
- und durch Spendenbereitschaft von Privatleuten und Firmen
kommt eine ganze Menge Geld zusammen.

Das ist der Werkzeugkasten von "Dresden macht sich stark!":
Bürger machen Sport, Händler, Gastronomen und die Gesundheitswirtschaft belohnen gesunde Einkäufe mit dem Gesundheitstaler. Und alle können spenden.

Das gesammelte Geld fließt in die Neugestaltung des Wiener Platzes. Mit einem kleinen Einsatz funktioniert das. Hauptsache, es engagieren sich viele Menschen für Projekte, die sie gut und wichtig finden.

"Dresden macht sich stark!" ist am Gemeinwohl orientierte Bürgerbeteiligung, die artikuliert, was gewünscht wird und dazu das Handwerkszeug für die erfolgreiche Umsetzung bereitstellt.

Wie das genau geht, erklären Otis, sein Vater und Otis' Oma in einem kleinen Video. Hier ist der Link dazu.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele:
Bürgerbeteiligung kann in einem konkreten Projekt „Dresden macht sich stark - für den Wiener Platz“ anhand der Themen Bewegung und Gesundheit, ökologische Nachhaltigkeit, soziales Engagement und Gemeinwohl durchgespielt werden. Die Bürger können entscheiden, was ihnen wichtig ist.

Zielgruppe:
Alle. Arm, reich, jung, alt, beweglich, behaglich usw. können mitmachen und helfen, die gewünschten Projekte voranzubringen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil jeder, der mitmacht, etwas für seine Gesundheit tut und sich gleichzeitig für ein Projekt engagiert, von dem alle etwas haben.

Weil es so neu wie realistisch ist, über das Gemeinwohlprinzip Unterstützung zu aktivieren, die schnell und direkt wirkt.

Weil wir nicht auf langatmige Entscheidungszeiten und freundliche Mittelbereitstellung durch die öffentliche Hand warten.

Weil wir mit dem Prinzip der Mikrofinanzierung, der Schaffung von neuen, ökologischen Wertschöpfungsketten in den Branchen und der Bereitschaft von Dresdnern, über Spenden etwas zu erreichen, arbeiten.

Weil wir über ein sehr gutes Netzwerk, über das Know how im Projektmanagement und über Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Verwaltung und Politik verfügen.

Weil wir wissen, wie wichtig gute Kommunikation und Marketing sind und weil es nicht reicht, eine gute Idee zu haben, wenn keine Mittel für die Umsetzung vorhanden sind.

Weil die Motivation zur Gesundheitsvorsorge auch noch das Mobilitätsverhalten und das Kaufverhalten in ökologisch nachhaltiger Weise beeinflusst. Dies indem Wege verstärkt zu Fuß oder per Rad zurückgelegt werden und ökologisch wirksame Wertschöpfungsketten entstehen.

Weil das, was wir machen, innovativ und übertragbar ist - in andere Stadtteile, in andere Städte, ...

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld geht 1 zu 1 in den Projekttopf und ermöglicht die von den Dresdnern gewünschte Gestaltung des Wiener Platzes.

Wer steht hinter dem Projekt?

Jürgen Wolf für das City Management mit seinem Netzwerk in den Branchen Handel, Gastgewerbe und Gesundheitswirtschaft

Prof. Dr. Peter Schwarz, TU Dresden als Präventionsmediziner und Erfinder der MotivationsApp AnkerSteps

PR-Quadrat mit Anne Pietag und viel Marketing- / PR-Erfahrung

Die Barmer mit Frank Kebbekus und ihrem Know how in der Gesundheitsprävention

Was ist die Fundingschwelle?

Nur Voting

Tags: Gesundheitsprävention, Gesundheitstaler Dresden, AnkerSteps, MotivationsApp, Bürgebeteiligung

Impressum
City Management Dresden e. V.
Jürgen Wolf
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden Deutschland

City Management Dresden e. V.
An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden
Tel 0351 486 1995
Fax 0351 486 1996
wolf@cm-dresden.de
www.cm-dresden.de

Wir sind die City!
Vorsitzender des Vorstandes: Lars Seiffert
Eingetragen beim AG Dresden unt

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 569