Ein Projekt aus der Region Erzgebirgssparkasse

Damit das Brot zum Brotkorb kommt

Damit das Brot zum Brotkorb kommt
4.295 EUR
143 % Fundingschwelle erreicht
107 % Fundingziel erreicht
16
Unterstützer
Projekt erfolgreich
2.000 EUR

Co-Funding von
Erzgebirgssparkasse

Der Brotkorb in Zschopau - Lebensmittel für Bedürftige

Ort Zschopau
Kategorie Soziales

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Brotkorb Zschopau arbeitet nach der Weise der Tafeln. Märkte und Bäckereien stellen nicht verkaufte Lebensmittel zur Verfügung. Für einen symbolischen Beitrag erhalten Bedürftige die Lebensmittel.
Mitarbeiter des Brotkorbes holen die Lebensmittel in den Verkaufsstellen ab. Dafür unterhält die KEZ ein Auto. Jährlich entstehen ca. 3000 € an Fahrtkosten (ohne größere Reparaturen). Diese Kosten können die Empfänger der Lebensmittel nicht bezahlen. Da uns durch die Corona-Pandemie Einnahmen und Spenden weggebrochen sind, möchten wir dieses Projekt auf diesem Weg finanzieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Nutzer des Brotkorbes sind Menschen, die nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative berät und unterstützt Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Eine ganz praktische Form der Unterstützung sind Lebensmittel für den Alltag. Dies ist für viele Menschen eine große Hilfe.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Brotkorb in Zschopau ist eine wichtige Anlaufstelle für viele Menschen. Wir wollen diese Arbeit gern weiterführen. Damit die Räder unseres Brotkorbautos weiter rollen, muss es ebenfalls (mit Sprit) "gefüttert" werden. Helfen Sie uns, damit wir weiter vielen Familien und Einzelpersonen helfen können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Brotkorb könnte weiterhin für die Bürger in und um Zschopau herum zur Verfügung stehen. Mit dem gespendeten Geld wären die Transportkosten für das Jahr 2021 gesichert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Thomas Friedemann und seit 2 Jahren Leiter der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative Zschopau (KEZ). Diese ist eine soziale Einrichtung des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Marienberg. Das Team der KEZ bietet Unterstützung und Beratung bei der Bewältigung unterschiedlichster Schwierigkeiten.

Was ist die Fundingschwelle?

Mit 3000 € wären die reinen Fahrtkosten für ein Jahr gedeckt. Damit könnte unser Auto weiterhin die Märkte anfahren und die zur Verfügung gestellten Lebensmittel abholen. Mit 4000 € könnte noch eine größere anstehende Reparatur finanziert werden.
Impressum
Kirchliche Erwerbsloseninitiative Zschopau
Thomas Friedemann
Johannisstr. 58 b
09405 Zschopau Deutschland

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1813

Schluss-Spurt! Spendentopf erhöht!#staystrong #gemeinsamdadurch #fürunsererzgebirge

Erzgebirgssparkasse

Vereine sind sozialer Anlaufpunkt, Trainingsort oder Freizeittreff. Für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ob Kultur, Sport, Brauchtum oder Sozialem unverzichtbar.
Corona macht aber gerade hier einen Strich durch die Rechnung!
Ihr plant trotzdem ein neues Projekt? Ihr sucht nach neuen Wegen, um euren Mitgliedern alternative Angebote anzubieten?

Wir bieten euch die Plattform und verdoppeln jede Unterstützung*.
Ihr aktiviert eure Unterstützer und gemeinsam schaffen wir Großes!

Die Aktion endet am 30.06.2021.
* maximal 2.000 Euro Co-Funding pro Projekt.

21.790 € von 25.000 € verteilt