Ein Projekt aus der Region der VerbundSparkasse Emsdetten·Ochtrup

Neue Atemschutzgeräte für die FFW Emsdetten

Neue Atemschutzgeräte für die FFW Emsdetten

Um bei Bränden weiter optimal geschützt zu sein und das Feuer bestmöglich zu bekämpfen, benötigen wir neue Atemschutzmasken. Wir möchten die Bürger von Emsdetten optimal vor den Gefahren des Feuers schützen.

Ort Emsdetten
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir von der FFW Emsetten sind hauptsächlich auf Spenden angewiesen. Nur so ist es uns möglich, neue Ausrüstung zu kaufen.
Leider haben wir nicht genug Atemschutzgeräte. Gleichzeitig sind die vorhandenen schon sehr alt und erlauben nur eine kurze Einsatzzeit. Dies möchten wir ändern und ausreichend Atemschutzmasken für das ganze Team anschaffen, um im Einsatz optimal arbeiten zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger von Emsdetten optimal vor den Gefahren des Feuers schützen. Dies ist nur möglich, wenn wir dazu die optimale Ausrüstung haben. Wir möchten jeden ermuntern unser Projekt finanziell zu unterstützten, der im Einsatzfall von einer gut ausgerüsteten Feuerwehr profitieren möchte.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Jeder profitiert von einer gut ausgerüsteten Feuerwehr. Nun haben alle Brüger von Emsdetten die Chance selber die Feuerwehr aktiv zu unterstützen. Warum in eine Feuerwehrsicherung investieren, wenn man die örtliche Feuerwehr unetrstützen kann?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreichem Abschluss der Finanzeirungsphase mcöhten wir uns 10 Atemschutzmasken der neusten Generation anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

WIr sind die FFW Emsdetten

Impressum
Lars Räbiger
Reicker Straße 25D
01219 Dresden

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).