Ein Projekt aus der Region der Ostsächsische Sparkasse Dresden

arnsDORF TALK – Reden - Miteinander statt übereinander

Startphase

Wir finden Arnsdorf STARK! Unser Ziel ist es, Positives über unser arnsDORF zu berichten und Dialog-, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten zu schaffen, die im Ort dauerhaft den Zusammenhalt stärken werden.

Ort Arnsdorf
Kategorie Stadt- & Regionalentwickung

Über unser Projekt

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir rufen den arnsDORF TALK aus!

Wir, das ist das Bürgerforum 1990 - Unsere Gründer haben sich mit der großen Wende vor 30 Jahren zusammengetan, um aktiv die Gemeinde Arnsdorf mitzugestalten, nach und nach sind die Ortsteile hinzugekommen. Schon damals zeigte sich:
Erst gemeinsam sind wir richtig stark. Und davon sind wir auch heute noch überzeugt!

"Wir krämpeln die Ärmel hoch" haben sich 2019 10 neue Mitglieder des Bürgerforums geschworen. Es hat sich daraus ein schlagkräftiges leidenschaftliches Team gebildet, das unser arnsDORF voranbringen kann und wird. Für unsere Ideen brauchen wir Unterstützer.

Worum geht es uns zunächst?
In der Vergangenheit fiel der kulturelle und Freizeitbereich den finanziellen (Un-)-möglichkeiten zum Opfer. Es fehlt an Kultur-, Gastronomie- und Freizeitmöglichkeiten direkt vor Ort, was die vielen engagierten Vereine nicht ausgleichen können. Wir meinen, auch wenn unsere Gemeinde nicht reich an Geld ist, so ist sie doch reich an engagierten Menschen, reich an Ideen, reich an Möglichkeiten. Jeder für sich hat tolle Ideen und geballt sind wir eine starke und offene Dorfgemeinschaft.

Mit unserem arnsDORF TALK möchten wir eine Plattform schaffen, die Bürger, Vereine und Unternehmen vernetzt und anregt, gemeinsam eigenständige Projekte anzugehen. Hier reden wir nicht über das, was uns trennt, sondern das, was uns verbindet. "Ich" war gestern, "WIR" ist morgen.

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Jeder darf und soll sich einmischen - denn jeder einzelne trägt für das Gelingen unseres Ortes Verantwortung. Demokratie lebt vom Mitmachen.

Dabei könnte das arnsDORF Forum entstehen. Dies kann z. B. ein Gasthaus (was ggf. auch von Ehrenamtlichen betrieben werden kann), ein Vereinshaus oder ein Dorfgemeinschaftshaus sein.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das langfristige Ziel von arnsDorf TALK ist, einen kulturellen, lebendigen Mittelpunkt in jedem Dorf der Gemeinde Arnsdorf zu schaffen.

Wir wollen den arnsDORF TALK sowohl analog als auch digital entwickeln - als direktes Gespräch, aber auch im Netz.

Wie wollen wir das konkret umsetzen?
Wir starten unsere Reihe arnsDORF TALK am 23.04. mit Musik, 30 Jahre Demokratie und interessanten Gästen.

Es könnte weiter gehen mit Formaten wie „Arnsdorf sucht den Wirt." Wir wollen aber nicht nur die Medien dafür begeistern, sondern vielleicht auch aus dem Ort heraus eine Gruppe kochbegeisterter Dorfbewohner gewinnen. Ob internationale Kochabende, Omis Kochrezepte, regionale Küche oder prominente Köche - Grenzen gibt's bestenfalls im Kopf und die kochen wir weg und genießen gemeinsam. Dazu Live-Musik aus dem Dorf oder nebenan – und fertig ist der unterhaltsame Dorfabend.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Demokratie lebt vom Mitmachen. Ein Dorf lebt von den Menschen - unser arnsDORF ist Zuhause für rund 4.900 Leute. 4.900 Menschen, die mitmachen und unser Dorf gestalten können - mit Engagement, Ideen und Leidenschaft - wir haben also mindestens 4.900 Ideen, denn so viele Einwohner sind wir.

Wir wollen animieren zum Mitmachen und demokratischen Mitgestalten, zum respektvollen Miteinander im Dorf – nicht anonym, sondern von Mensch zu Mensch. Wir wollen, dass Demokratie Spaß macht, denn Demokratie ist GEIL - Gemeinsinnig, Engagiert, Ideenreich, Leidenschaftlich.

Das ist unser Weg zum "WIR" und dafür brauchen wir Proviant. Machen Sie sich mit uns auf den Weg und geben Sie uns mit Ihrer Spende Ihre Unterstützung. Dafür sagen wir jetzt schon Danke.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für unseren arnsDORF TALK brauchen wir fachliche Beratung, Geld für die Veranstaltungen, die Veröffentlichungen, Medienarbeit, Digitalisierung z. B. in Form einer App analog www.Digitale-doerfer.de usw.

An Engagement und Ideen fehlt es uns nicht, an Geld schon.


Jeder Cent, der bei diesem Spendenaufruf eingespielt wird, soll der Stärkung unserer Dorfkultur - in jeder Hinsicht - zu Gute kommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bürgerforum eV
Wilschdorfer Straße 4
01477 Arnsdorf

Was ist die Fundingschwelle?

Mit dem Betrag der Fundingschwelle können wir Moderation und Musikbeiträge des Dorftalks finanzieren. Die Veranstaltungen sollen monatlich oder zweimonatlich stattfinden.
Impressum
Bürgerforum 1990 Arnsdorf eV
Franziska Martin
Wilschdorfer Straße 4
01477 Arnsdorf OT Fischbach Deutschland

http://www.bürgerforum1990.de/

facebook: https://www.facebook.com/Buergerforum1990/

Hinweis auf Europäische OS-Plattform:

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen. Diese Plattform wurde von der EU-Kommission eingerichtet und über den folgenden Link zugänglich gemacht: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (vgl. § 36 VSBG).


Project-ID: 1349